8. April 2009 Page - Williams

Grand Canyon Revival

Auch an diesem Mittwoch war das Wetter wieder wunderbar, Sonne, blauer Himmel und Wattewölkchen. Unsere Hoffnung, den Grand Canyon bei schönem Wetter sehen zu können, stieg gewaltig, obwohl der Wetterbericht uns nur schlechtes Wetter prophezeit hatte. Wir bepackten unser Auto, checkten aus und verließen Page mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Kurz nach dem Abzweig nach Tuba City erwischte uns mal wieder ein Sandsturm, der sich über eine ganze Strecke hinwegzog, so dass wir von der Landschaft links und rechts von uns nicht viel sahen. Als wir uns aber der 264er näherten, wurde es wieder klar und unser Wunsch nach schönem Wetter schien sich zu erfüllen.

Dieses Mal hielten wir an der Cameron Trading Post an und erstanden jede Menge unnützer Dinge, unter anderem für meine Mädels im Laden Prickley Pear Kaktus Seife – das glaubten wir zumindest.

Nach diesem “Grosseinkauf” machten wir uns wieder auf den Weg Richtung GC. Schon auf der Fahrt hoch wunderten wir uns über die vielen Autos vor und hinter uns. Als wir den ersten View-Point anfuhren, kriegten wir doch einen leichten Schreck - der ganze Parkplatz war voll, wir erwischten grade noch eine freie Stelle. Auch beim nächsten und übernächsten war es nicht besser, aber die tolle Sicht und das schöne Wetter entschädigte uns für alles. Am Grandview Point traf uns allerdings fast der Schlag - wo letztes Jahr nur 2 oder 3 Autos standen, war diesmal der Parkplatz übervoll und schon vorne an der Strasse standen die Fahrzeuge mindestens 2 Meilen links und rechts. Trotzdem gibt es ein paar Canyon-Bildchen:

Nein danke, dass mussten wir uns ja nicht geben - so fuhren wir noch ein Stück weiter rein. Im Village war es nicht besser – im Gegenteil - und so drehten wir kurzerhand um und fuhren Richtung Ausgang. Direkt gegenüber zu der Einfahrt zum Grandview-Parkplatz war grade eine Lücke frei, erst fuhren wir dran vorbei, aber dann hielten wir doch an - für einen letzten Blick. Angesichts der Menschenmengen hielten wir uns keine 5 Minuten dort auf. Ich fand es sehr schade, aber so eine richtige Stimmung wollte nicht aufkommen, dazu war es uns dort einfach zu laut. Diesen Blick dort hinunter muss man in Ruhe geniessen, fanden wir beide und so fiel uns der schnelle Abschied auch nicht schwer und die Fahrt konnte weitergehen bis nach Williams, wo wir in einem BW eine Übernachtung gebucht hatten.

 

Vorher statteten wir aber noch den Tusayan Ruins and Museum einen Besuch ab:

Wir checkten kurz im Motel ein und machten uns dann gleich auf den Weg, umd Williams etwas zu erkunden. In einem Geschäft entdeckte Willy noch ein Route-66-Touristen-Shirt, das musste sein. Dafür bekamen wir einen Rabatt-Gutschein für das Cruisers Route 66 Cafe. Das Lokal hatten wir auf unserem Rundgang schon von aussen bewundert. Erst dachten wir - mhh, sicherTouristenabzocke, aber dann entschieden wir uns doch dafür und gingen rein. Innen sah es ganz toll aus – alles im 50-Jahre-Stil. Wir wurden supernett bedient und entschieden uns für Ribs mit Fries und Cole Slaw.


Nach der Rückkehr ins Hotel stellten wir fest, dass uns in der Trading Post in Cameron nur ein Teil unserer bezahlten Sachen eingepackt wurden und ausgerechnet meine Kaktus-Seifen fehlten. Ich habe natürlich gleich dort angerufen, denn ich wollte mir die Seifen gerne nach San Diego nachschicken lassen, das wollten die aber nicht. Das fand ich zwar nicht so toll, aber nun gut, ich konnte sie ja schlecht zwingen. Dann wollte ich wenigstens den Betrag auf meine KK zurückgebucht haben, auch das wollten die dort nicht....ich sollte doch noch mal vorbeikommen und mir die Seifen abholen ??? Klar – wir fahren nochmals ich-weiss-nicht-wieviele Meilen für ein paar Seifen....Erst als ich mit dem Manager sprach, schien die Rückbuchung zu klappen. Dafür habe ich meine Mädels mit Prickley Pear Jelly beglückt.

Nach ein bisschen Hausfrauenarbeit (= Wäsche waschen) in der hoteleigenen Laundry und Bilder sichern gingen wir gegen 23.00 schlafen.

Gefahrene Meilen: 220
Unterkunft: Best Western Williams - Dank Hotelclub Gutschein mal wieder sehr günstig.....
Verpflegung: Cruisers Cafe