16.03.2016 - Superbloom im Death Valley

Fiesta Casino Hotel, Henderson ---> Best Western Plus, Henderson


Heute war es nun soweit, wir fahren ins Death Valley, um die seit langem überall bejubelte superbloom zu sehen.

Madame "ich-pass-auf-keinen-Mietwagen-auf", die wir tags zuvor im Zion getroffen haben und die uns prophezeite, dass da "garantiert nix mehr blüht", hat uns nochmal kurz zweifeln lassen. Aber wir wollen es mit eigenen Augen sehen - oder halt auch nicht.

Gottseidank hatte ich zwei Tage vorher die Webseite des DV-Nationalparks angeklickt - und entdeckt, dass die Strecke nach Ridgecrest gesperrt ist. Genau da hatten wir aber unsere nächste Übernachtung. Jetzt ist mir auch klar, warum die Zimmer dort immer noch günstig zu haben sind...denn vom DV aus ist das ein riesiger Umweg, wenn die 190 gesperrt ist. Glück gehabt .puh!;

Leider war in unserem Hotel in Henderson nichts mehr frei - zum springbreak kommt jetzt auch noch der St. Patricks Day hinzu. Aber ein paar Kilometer die Strasse runter bekommen wir noch was in einem Best Western. Auch meine erneute Suche hat kein einigermassen günstiges Zimmer in DV-Nähe ausgespuckt. Shit happens. Sometimes.


Aber das ist uns alles egal, für die superbloom nehmen wir das doch locker in Kauf. ;;NiCKi;: Es gibt ja sogar Leute, die fahren mal schnell von Vegas zu Bubba Gump nach LA.... :pfeiff:

Auf der Fahrt raus aus Henderson fällt mir der hier auf, die Beschriftung finde ich klasse. Das würde manchen Firmenwagen bei uns auch gut stehen.....



Wir erreichen das Amargosa Opera House, wo wir pro forma nach einem freien Zimmer fragen, denn Beate hatte mir geschrieben, dass es dort noch freie Zimmer gäbe. Gab es leider nicht, war wohl ein Fehler im Buchungssystem. Egal, wir haben ja eine Unterkunft für heute Nacht, leider im etwas entfernten Henderson. Nix wirds mit dem super-duper-Sternenhimmel im DV. Nächstes Mal dann wieder.





Wir fahren ein Stück die Dantes View Road, denn da sollen ja schon die ersten Blümchen zu sehen sein. Sind sie auch. Und auch jede Menge Leute, die diese Blümchen fotografieren.
Also einsam ist es hier im Moment wirklich nicht. Mit ernsthaften Blümchenfotografen kann ich selbstverständlich nicht mithalten ;,cOOlMan;: , aber ich habe so eine grosse Freude dran, hier zu knipsen.














Ich bin ja eh schon ein riesiger DV-Fan - aber seit heute noch viel mehr - Mensch ist das schön hier. Das DV ist wirklich ein magischer Ort. ;dherz;


Mrs. Mietwagen hatte also nicht recht. Blöde Kuh. __ZAGiR:_

Als nächstes besuchen wir den Zabriskie Point - hier hat sich seit 2008 auch allerhand verändert. Aber es ist noch immer traumhaft schön dort - und auch der Weg dorthin:





















Danach fahren wir entlang der Badwater Basin Road - und ständig müssen wir anhalten:










Am Badwater Basin ist die Hölle los, dort halten wir gar nicht erst an....ich mache nur ein Foto aus der Ferne, als wir schon dran vorbei sind. Ich glaube, die zertrampeln dort echt die ganzen Salzstrukturen :EEK:




























Natürlich fahren wir noch den Artists Drive und zu guter Letzt noch durch den Twenty Mule Team Canyon, bevor wir uns langsam auf den Rückweg machen.




























Im Dunkeln kommen wir wieder in Henderson an, wo wir dann bei Panda Express Orange Chicken und Pacific Shrimps essen. Knapp dreihundert Meilen sind wir heute gefahren, schon ein wenig bekloppt ;haha_ . Aber es hat sich gelohnt. Und wie ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;; ;;PiPpIla;;


Das war einfach ein traumhafter Tag, viel besser als erwartet - getreu dem Motto: expect nothing and you will never be disappointed ;) Aber wie soll man vom Death Valley auch enttäuscht sein. Es ist so ein schöner Ort. Die Wüste lebt - und wie ;dherz; ;dherz; ;dherz; - das werden wir die nächsten Tage noch mehrfach erleben ;;ebeiL_,


Wetter: sonnig :songelb: :songelb: :songelb: und warm